Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Führungskultur
2018-05-07 17:02
von Michael Kirsch

Führungskultur

Die Kultur eines Unternehmens kann man nur schwer beschreiben, und doch ist sie allgegenwärtig. Sie bestimmt wesentlich die Zusammenarbeit im Unternehmen, wie miteinander umgegangen wird und wie Führung gestaltet und akzeptiert wird. Sie kennzeichnet die wichtige Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.

Zeichen einer guten Führungskultur zeigt sich oft schon in Kleinigkeiten, z.B. dass bei Problemen die Suche nach Lösungen im Vordergrund steht und nicht die Suche nach dem Schuldigen. Wenn dabei eine Kommunikation auf Augenhöhe zwischen allen Beteiligten unabhängig von hierarchischen Strukturen stattfindet, ist dies für alle unmittelbar spürbar. Mitarbeiter, Bewerber und Kunden nehmen diese Atmosphäre in positiver Weise auf.

Warum gewinnt Führungskultur eine steigende Bedeutung?

Digitalisierung, Fachkräftemangel und Interkulturalität sowie ständige Veränderungen fordern Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter in zunehmendem Maße. Veränderungen und deren zunehmende Geschwindigkeit führen zwangsläufig zu Stress und steigenden Arbeitsbelastungen. Ein gutes Miteinander von Führungskräften und Kolleginnen und Kollegen am Arbeitsplatz bewährt sich dabei immer mehr als wirksame Prävention und Reduktion von Überbelastungen – dies zeigt sich in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen. Insbesondere der Beziehung von Führungskraft und Mitarbeiter kommt dabei eine Stress reduzierende Rolle zu. Komplexität und Dynamik in der Arbeitswelt wird auch zukünftig steigen, dadurch wird die Gestaltung dieser Beziehung sogar noch wichtiger. 

Innovative Entwicklungen,  zunehmende Digitalisierung und neue Geschäftsmodelle erfordern ein hohes Maß an Kreativität und Veränderungsbereitschaft, um auch zukünftig als Unternehmen wettbewerbsfähig zu sein. Kreative Prozesse und Veränderungsbereitschaft finden erfahrungsgemäß bevorzugt in einem Umfeld von Vertrauen, Akzeptanz, Respekt und Wertschätzung statt. Dies bestätigen auch viele psychologische Studien. Führung 4.0, moderne Führung, agile Führung und viele mehr sind Schlagworte für die dringend erforderliche Gestaltung einer neuen Führungskultur. Allen gemeinsam ist eine stabile Vertrauensbasis zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.

Wie kann eine vertrauensbasierte Führungskultur aktiv gestaltet werden?

Vertrauen entsteht nicht von selbst. Vertrauen entsteht in kontinuierlichem Miteinander und wächst durch gemeinsame Erlebnisse. Je stabiler und langfristiger die Wachstumsphase, desto resistenter wird es gegen Zerstörung. Eine stabile Führungskultur, die auf Vertrauen aufbaut und zerstörerische Elemente reflektiert und vermindert, gewinnt stabile Mitarbeiter, die auch in turbulenten Zeiten loyal und leistungsfähig sind. Die im Rahmen einer solchen Führungskultur erforderlichen Werte müssen sich durch das ganze Unternehmen ziehen. Die Auseinandersetzung mit Führungszielen und -werten, die diese Führungskultur prägen, sind individuell für ein Unternehmen und seine Mitarbeiter. Sie müssen sich im Unternehmensalltag bewähren. Im Dialog zwischen Führungskräften und Mitarbeitern werden sie reflektiert und an sich ändernde Situationen angepasst.

Dieser fortlaufende Prozess wird in der Regel von der Geschäftsführung initiiert und von Personalverantwortlichen systematisch und kontinuierlich gestaltet. Kultur und Werte werden aber vor allem durch persönliche und authentische Kommunikation weitergegeben. Das heißt, Kulturgestaltung braucht kontinuierliche Vermittlung durch Menschen, die die Werte und das Selbstverständnis des Unternehmens prägen.

Führungsrolle und -verständnis im gesamten Führungsteam

Der Erfolgsfaktor Führung trägt maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei. Dieses Verständnis im gesamten Führungsteam führt automatisch zur Einbindung von Führungszielen in die Strategie- und Zielplanung des Unternehmens. Damit ist die Grundlage für eine Kulturentwicklung gelegt, die über einen wiederkehrenden Prozess, wesentliche Elemente der Führungskultur im gesamten Unternehmen verbessert.

Drei wesentliche Faktoren bestimmen dabei den Erfolg:

  1. Binden Sie Mitarbeitende von Anfang an in den Entwicklungsprozess der Führungsziele und -werte mit ein. Nutzen Sie interaktive Prozesse für die Planung und Umsetzung.
  2. Unterschätzen Sie nicht Ihre Rolle als Vorbild. Werte und Führungsziele müssen sich im täglichen Verhalten widerspiegeln.
  3. Alle Führungskräfte haben dabei eine zentrale Aufgabe, die Zeit beansprucht, sowie Können und die Bereitschaft erfordert, immer wieder Führungsziele und –werte in unterschiedlichen Situationen in konkretes Verhalten zu übersetzen.

Nutzen Sie das Angebot der Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V. „Führung im Mittelstand – Führungskultur aktiv gestalten“ zur aktiven Entwicklung Ihrer Führungskultur.

Michael Kirsch 2. Vorstand der Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V. michael.kirsch@manufaktur-fuer-fuehrungskultur.de

Zurück

Copyright 2019 Manufaktur für Führungskultur im Mittelstand e.V. All Rights Reserved.